Direkt
Sie sind hier:Start//Indikatoren//Neobiota// Dreissena polymorpha (Pallas, 1771)
Dreissena polymorpha (Pallas, 1771)

Dreissena polymorpha
(Pallas, 1771)

Zebra-, Wander- Oder Dreikantmuschel

Taxonomie

Klasse: Bivalvia
Ordnung: Veneroida
Familie: Dreissenidae

Verbreitung

Herkunftsgebiet:

Pontokaspischer Raum (Schwarzes Meer)

Status:

Aktuelle Verbreitung und Ausbreitungstendenz:

Dreissena polymorpha war im Pliozän in Mitteleuropa weit verbreitet und wurde durch die letzten Eiszeiten auf den pontokaspischen Raum zurückgedrängt. Sie ist daher als Rückwanderer zu betrachten und heute in ganz Eurasien weit verbreitet. In Deutschland verbreitete sich D. polymorpha von der Ost- und Nordsee südwärts über den Rhein bis zum Bodensee. Durch den gloablen Schiffsverkehr ist D. polymorpha inzwischen auch in Nordamerika, v.a. in den Großen Seen, verbreitet.

Nachweise (Jahr & Fundort):

Ausbreitungsfaktoren

Das pelagische Larvenstadium und das Festheften mittels Byssusfäden an Schiffen und Treibgut begünstigen eine schnelle Ausbreitung.

Ökologie

Temperaturtoleranz:

eurytherm

Beeinflussung durch den Klimawandel:

nicht bekannt

Ernährungstyp:

aktiver Filtrierer

Habitat-Präferenz:

vorwiegend Lithal, aber auch Phytal/POM besiedelnd; halotolerant, unter günstigen Bedingungen kann es zu Massenentwicklungen kommen.

Strömungspräferenz:

indifferent

Bevorzugte Gewässertypen:

sowohl im Rhithral als auch im Potamal von Fließgewässern, Seen (Litoral) und Ästuaren

Interaktion mit indigenen Arten:

Der Rückgang der Population von D. polymorpha ist durch eine räumliche Konkurrennz mit Chelicorophium curvispinum zu begründen. Der massenhafte Bau von schlammigen Wohnröhren durch Chelicorophium curvispinum. schränkt das frei verfügbare Hartsubstrat stark ein, sodass sich Larven von D. polymorpha nicht mehr anheften können. Adulte werden überwachsen und ersticken. Dreissena ist als Bioindikator geeignet.

Literatur:


KLIWA – Fließgewässerbiologie und Klimawandel
Online: http://fliessgewaesserbiologie.kliwa.de/indikatoren/neobiota/dreissena-polymorpha/index.php
© 2017 - Datum: 23.10.2017