Direkt
Sie sind hier:Start//Indikatoren//Neobiota// Eriocheir sinensis (Edwards, 1853)
Eriocheir sinensis (Edwards, 1853)

Eriocheir sinensis
(Edwards, 1853)

Chinesische Wollhandkrabbe

Taxonomie

Klasse: Malacostraca
Ordnung: Decapoda
Familie: Varunidae

Verbreitung

Herkunftsgebiet:

Das Ursprungsgebiet von E. sinensis liegt im ostasiatischen Raum an den Küsten von China, Japan und Korea

Status:

Aktuelle Verbreitung und Ausbreitungstendenz:

Europa: Golfe de Gascogne bis in nordöstliche Gebiete der Ostsee sowie polnische Binnengewässer. Sporadisch in Norwegen, Großbritannien und Nordamerika.

Nachweise (Jahr & Fundort):

Ausbreitungsgeschwindigkeit: 75 km (Nordsee und Süßwasser) und 300 km (Ostsee) im Jahr nach Peters (1938)

Ausbreitungsfaktoren

Ökologie

Temperaturtoleranz:

hoch, tolerant gegenüber Temperaturveränderungen

Beeinflussung durch den Klimawandel:

nicht bekannt

Ernährungstyp:

omnivor

Habitat-Präferenz:

Larven: Küstengewässer, Adulte: Wanderung von Brackwasser bis Quellregionen

Strömungspräferenz:

keine Angaben

Bevorzugte Gewässertypen:

keine Angaben

Interaktion mit indigenen Arten:

Verdrängung anderer Süßwasserdecapoden, Fischräuber

Literatur:


KLIWA – Fließgewässerbiologie und Klimawandel
Online: http://fliessgewaesserbiologie.kliwa.de/indikatoren/neobiota/eriocheir-sinensis/index.php
© 2017 - Datum: 23.10.2017