Direkt
Sie sind hier:Start//Indikatoren// Wirkungsbeziehungen

Wirkungsbeziehungen

Direkt und indirekt verändert der Klimawandel abiotische Faktoren in Gewässern, wie Hydrologie (z.B. den Abfluss), Morphologie (z.B. durch Eintrag von Feinsediment) und Physiko-Chemie (z.B. die Konzentration von Nährstoffen). Dies hat vielfältige Auswirkungen auf verschiedene Organismengruppen.

Es können unter anderem die folgenden Parameter betroffen sein, wobei sich Bedeutung und Intensität der Veränderungen zwischen „Gewässertypen“ unterscheiden:

Schema abiotische Faktoren in Gewässern


Exemplarisch werden die Zusammenhänge für Oberläufe, Mittelläufe und Unterläufe beschrieben:


KLIWA – Fließgewässerbiologie und Klimawandel
Online: http://fliessgewaesserbiologie.kliwa.de/indikatoren/wirkungsbeziehungen/index.php
© 2017 - Datum: 16.12.2017